Bodenarbeit - alles Horsemanship?


Horsemanship bedeutet aus meiner Sicht, sich mit der Natur des Pferdes so intensiv zu beschäftigen, dass man es versteht, um dann so handeln zu können, dass es auch mich versteht.

Diese Grundhaltung fließt in all meine Arbeitsbereiche mit ein, wie zum Beispiel:

Führtraining, Longenarbeit, Doppellonge, vertrauensbildende und gymnastizierende Bodenarbeit, Freiarbeit.....

Die Bodenarbeit ist sehr vielseitig, so dass für jeden etwas dabei ist.

Für mich persönlich ist sie ein wichtiger Bestandteil meines Trainings -  sozusagen das Fundament zum Schaffen einer guten Beziehung zwischen Pferd und Mensch.